STW

Beratung

Als bau- und planungsrechtliche Berater unterstützen, prüfen und optimieren wir die Umsetzung von Rechtsgrundlagen und Gestaltungsinstrumenten bei Baugesuchen, Bauprojekten und Vorprojekten sowie planerischen Fragestellungen.


Das spezifische Wissen in der Architektur, Raumentwicklung, dem Bau- und Planungsrecht in Verbindung mit umfassenden Grundlagendaten ermöglichen es uns, dem Bauherrn wie auch den Behörden Entscheidungsgrundlagen für ein genehmigungsfähiges Gesuch zu liefern.


Als Bauberater betreuen wir Gemeinden, Organisationen und Privatpersonen.


Beratertätigkeit

  • Seit 1991 betreuen und unterstützen wir verschiedene Gemeinden als Ortsplaner, Gestaltungs- und Bauberater.
  • Die Bauberatung wird von der Gemeinde beigezogen zur Prüfung und Beurteilung von Baugesuchen aller Art sowie zur architektonischen und planungsrechtlichen Beratung.
  • Wir prüfen und beurteilen im Auftrag von Gemeinden Baugesuche, Studienaufträge, Vorprojekte, Konzepte, Wettbewerbsunterlagen und anderes mehr
  • Wir beurteilen zu Handen der Baubehörde Nutzungsänderungen von Stallbauten, Maiensässumbauten, Fassadenrenovationen, An- und Nebenbauten, Hotelprojekte, Ein- und Mehrfamilienhäuser, Grossprojekte mit Nutzungsänderung, Bauten und Anlagen in der Landschaft wie Deponiestandorte, Bikewege, etc.
  • Eine gute Bauberatung ist Grundlage für eine positive Entwicklung im architektonischen, sozialen und wirtschaftlichen Bereich. Die Bauberatung ist somit im Interesse der Einwohner, der Bauherrschaft und der Baubehörde.

Leistungsbeschreibung

  • Wir beurteilen gestützt auf gesetzliche Grundlagen (KRG, KRVO, BauG), Inventare (ISOS, Siedlungsinventar) und die Praxis der Gemeinde Planungs- und Bauvorhaben nach Inhalt, Vollständigkeit, Verfahren und Gestaltung.
  • Beurteilt werden die Rechtsgrundlagen, der Standort in der Umgebung, die Situation im Verkehrsnetz sowie die Architektur im Kontext.
  • Gemeinsam mit dem Auftraggeber besprechen wir nötigenfalls baurechtliche Möglichkeiten und Chancen, schlagen Alternativen vor und formulieren die Zielsetzung gestützt auf die Grundlagen.

Aufwendungen

  • Die Gemeinden erheben für ihren Aufwand im Baubewilligungsverfahren und in weiteren baupolizeilichen Verfahren Gebühren. Auslagen für Leistungen Dritter wie Fachgutachten sowie Beratungen sind der Gemeinde zusätzlich zu vergüten.
  • Die sich aus der Beratung ergebenden Kosten sind den Gesuchstellern zu überbinden.
  • Die Gebühren sind in Art. 96 KRG (Verfahrenskosten) kantonal geregelt.

Organisationsberatung

Aufgrund unserer umfassenden Erfahrungen mit den unterschiedlichsten kommunalen Organisationsformen im Bereich Bau, Planung und Raumordnung bieten wir ebenfalls Unterstützung und Begleitung im Bereich der Gemeindeorganisation an.


Als Berater in Organisationsfragen beraten wir Gemeinden im Bereich der Organisationsform bezgl. Bau, Planung und Raumordnung. Wir beurteilen verschiedene Organisationsformen (Departementales Modell, Geschäftsleitungsmodell, Milizsystem, weitere) auf Ihre Vor- und Nachteile hin und empfehlen eine, auf die jeweilige Gemeinde zugeschnittene Lösung.


Die optimale Lösung ist abhängig von der Grösse der Gemeinde, der Komplexität der Aufgaben, der finanziellen und personellen Ressourcen sowie der politischen Kultur.


Referenzen

  • Bonaduz: Ständige Beratung in bau- und planungsrechtlichen sowie gestalterischen Frage
  • Thusis: Ortsplanungsmandat, Ständige Beratung in bau- und planungsrechtlichen Fragen
  • Tamins: Ständige Beratung in bau- und planungsrechtlichen sowie gestalterischen Fragen
  • Regionalverband Nordbünden (RVNB): Beratung
  • Cazis: Beratung / Projektmanagement Schlackendeponie Unterrealta